MS Office - Schulungen

Excel 2010 - VBA-Basiskurs

Kursbeschreibung als PDF herunterladen (108 KB) »

Dauer: 1 Tag

Einführung

Mit der Programmiersprache »Visual Basic für Applikationen« (VBA) ist es möglich, in Excel Arbeitsabläufe zu automatisieren und Excel entsprechend den eigenen Vorstellungen anzupassen. Im Programmiermodus zeichnet ein Makrorekorder jeden Mausklick auf, und der Benutzer kann im Quellcode die VBA-Befehle anpassen.

In diesem Modul wird ein Beispiel aus der Praxis umgesetzt:
Jeden Monat kommt ein Umsatzbericht mit einer Übersicht über die Aufträge des vergangenen Monats in einem Excel-fremden Format. Diese Datei soll in Excel aufbereitet und an eine kumulative Excel-Auftragsdatenbank angehängt werden.
In dieser Einführung lernen Sie, wie Sie Makros für die Teilaufgaben aufzeichnen, aus denen dieses komplexe Projekt besteht, und wie Sie diese Makros in ein umfassendes Makro aufnehmen. Während der Bearbeitung dieser Aufgaben lernen Sie viele nützliche Techniken kennen, die Sie zur Erledigung Ihrer alltäglichen Routineaufgaben benötigen. Am Ende können Sie mit dem Excel-Makrorekorder umgehen und selber in die Befehlszeilen eingreifen.

Die Themen dieses Kursabschnittes sind:

  • Der VBA-Editor
  • Allgemeines zur Objekthierarchie in Excel-VBA
  • Aufspalten eines komplexen Projekts in verwaltbare Einzelteile
  • Der Makrorekorder
  • Schreiben von Makrozeilen ohne Makrorekorder
  • Einbinden anderer Dateiformate (z.B. txt-, csv-Formate)
  • Fenstertechniken und Verschieben von Tabellen oder Zellbereiche in andere Arbeitsmappen
  • Verschiedene Techniken, um Zellbereiche variabel auszuwählen
  • Einbinden von Formeln in VBA (Z1S1 Notation)
  • Was sind Variablen und wie werden sie eingesetzt
  • Erstellen von eigenen Dialogfeldern (InputBox), um Werte einzugeben
  • Relative und absolute Aufzeichnung von Zellbezügen
  • Verbinden einzelner Makros
  • Übungen